Kundenstimmen

Erika H. aus Hanau

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Erika H. aus Hanau (Februar 2014) an die Medilex Pflegeberatung Hessen:

 
 
Hallo Frau Teske,

ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für die Unterstützung bedanken, damit im zweiten Anlauf die Pflegestufe 1 für meine Mutter Annemarie B. bewilligt wurde. Ohne Ihre Hilfe wäre es vielleicht noch in eine dritte Runde gegangen.

Nochmals vielen Dank und beste Grüße aus Hanau

Erika H. aus Hanau

Kundenstimme von Erika H. aus Hanau
Wolfgang und Ilona W.

Danke für die kompetente Beratung und Begleitung

Wolfgang und Ilona W. (November 2013) an die Medilex Pflegefachberatung Hessen:

 
 
Liebe Frau Teske, sehr geehrte Frau Wendt,

wir möchten Ihnen für die kompetente Beratung und Begleitung im nun bereits wiederholten Verfahren danken.

Nachdem wir für meinen Mann im zweiten Anlauf die Pflegestufe II und dann die Pflegestufe III erhielten. Begleiten Sie uns nun erneut, nachdem bei einer Nachbegutachtung die Rückstufung erfolgte.

Für die telefonische Begleitung und Organisation von Frau Wendt, für ihre Unterstützung, die Korrespondenz mit der Kanzlei und den damit entstandenen neuen Sachverhalten, möchten wir Ihnen liebe Frau Teske danken.

Wolfgang und Ilona W.

Kundenstimme von Wolfgang und Ilona W.
Gerhard Theil, Paderborn/Borchen

Danke Frau Schopohl!

Gerhard Theil aus Borchen (Nov. 2013) an die Medilex Pflegeberatung Bielefeld/Paderborn:

 
 
Ich wollte bei meinem ersten Antrag auf eine Pflegestufe die Honorarkosten sparen, das Resultat kam promt, zu wenig Minuten Pflegebedarf, also keine Pflegestufe.
Mit Frau Schopohl habe ich dann ganz easy leicht, beim Wiederspruchsantrag die Pflegestufe 1 zugesprochen bekommen.

Dieses mal, 4 Jahre später habe ich von vornherein Frau Schopohl zur Antragstellung auf Höherstufung der Pflegestufe eingebunden, und alles lief problemlos zum erreichen der Pflegestufe 2

Es ist alles korekt und fair, bei nicht erreichen einer Pflegestufe fällt kein Honorar an, kein Risiko, keine Abzocke, keine Fallen, keine Tricks.

Herzlichen Dank
Gerhard Theil, Borchen

Kundenstimme von Gerhard Theil, Paderborn/Borchen
Claudia Wartenfelser

Ohne Medilex hätte ich dies alles nicht geschafft

Claudia Wartenfelser (Nov. 2013) an die Medilex Pflegeberatung Nordbayern – Forchheim:

 
 
Hallo Frau Gries-Borch,

ich möchte mich nochmals für Ihre Hilfsbereitschaft und Unterstützung für den Antrag der Pflegestufe für Frau Reif bedanken. Ohne Sie hätte ich dies alles nicht geschafft, Ich werde Sie auf jeden Fall weiter empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Wartenfelser

Kundenstimme von Claudia Wartenfelser
Familie Müller

Ihre Anwesenheit beim MDK-Termin war eine große Erleichterung

Familie Müller (Nov. 2013) an die Pflegefachberaterin Anke Gries-Borch (Forchheim):

 
 
Sehr geehrte Frau Gries-Borch!

Es sind schon einige Monate vergangen, seitdem Sie uns bei der Wiederholungsbegutachtung (unseres Sohnes Christian) dadurch Frau (…) vom MDK geholfen haben. Die Anwesenheit einer sicheren und fachmännischen Unterstützung beim Gespräch war eine große Erleichterung für die Pflegeperson. Das Ergebnis habe ich Ihnen und Ihrer Organisation Anfang November bereits telefonisch mitgeteilt.

Das Begutachtungsverfahren erstreckte sich – wie Sie wissen – (über einen Monat), weil wir Widerspruch eingelegt hatten. Das erste Gutachten wurde durch die Pflegefachkraft Frau Reil erstellt, das zweite durch Frau (…) vom MDK Bayern (…). (…)

Nach dem Abschluss des Verfahrens setzte sich das Dilemma für Christian fort. Er hatte ein Zahn-OP (…) in der Praxisklinik von Dr. med. (…). Narkose und Nachbehandlung, wir ließen es auf Anrauten der Ärzte ambulant machen, waren äußerst schwierig. Während der Nachbehandlung kollabierte Christian uns drei mal, war bewusstlos und nahm innerhalb von 4 tagen 4 kg ab. Er aß nichts und trank nur äußerst spärlich. Jetzt wiegt er immer nur noch 54 kg. Seit diesem Eingriff versuche ich ihn aufzupäppeln. Dieses gelingt nur mühsam und ist sehr zeitaufwändig.

Christian braucht leider noch einmal eine Intubationsnarkose, weil sich sein Spucken bis dato nicht verbessert hat, eine Magenspülung steht an sowie eine Füllung an einem weiteren kariösen Zahn notwendig ist. Ich beabsichtige diesen Eingriff erst nach der Hochzeit (…) unserer jüngsten Tochter vornehmen zu lassen, wenn Gott uns diese Zeitspanne einräumt.

Ich bedanke mich für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen, dass Ihre persönlichen Beratungen im Haus noch oft von Pflegepersonen in Anspruch genommen werden.

Ihre Familie Müller

Kundenstimme von Familie Müller
S. Heinz aus Paderborn

Medilex kann ich nur empfehlen!

S. Heinz (Sep. 2013) an die Medilex Pflegeberatung Bielefeld/Paderborn/Gütersloh:

 
 
Sehr geehrte Frau Schopohl,

danke noch mal für Ihre Hilfe.
Als mir das erste Mal die Pflegestufe aberkannt wurde habe ich mir ein Rechtsanwalt genommen, das ganze endete dann vor Gericht mit einem Vergleich. Bis der MDK dann aber sein Abschlussbericht erstellte, hieß es auf einmal das ich keine Pflegestufe bekomme da mir nur ein paar Minuten fehlten. Das ganze hatte sich über vier Jahre hingezogen und danach hatte ich auch nicht die Kraft und auch nicht den Mut dagegen Einspruch einzulegen.

Vor einiger Zeit hatte ich Kontakt mit der Wohnberatung KIM aufgenommen und die Frau, die bei uns gewesen ist, hat mir Frau Schopohl empfohlen. Ich muss gestehen, ich habe zuerst gezögert da ich die oben erwähnte Erfahrung gemacht habe. Doch dann habe ich Frau Schopohl kontaktiert und ein Termin vor Ort gemacht. Als Sie bei mir war und sich alles anhörte sagte sie, da ist auf jeden Fall was möglich. Daraufhin stellte ich mit Hilfe von Frau Schopohl ein erneuten Antrag, auch als die Begutachtung durch den MDK bei mir gewesen ist war Frau Schopohl dabei.
Ich hatte das Gefühl wenn jemand vom Fach wie Frau Schopohl dabei ist überlegen die Gutachter zweimal was die sagen als wenn man alleine ist.

Ich bin froh das ich diesen Tipp bekommen habe und kann es jedem nur weiter empfehlen, diese Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen
S. Heinz

Kundenstimme von S. Heinz aus Paderborn
Kerstin Neumann

Herzlichen Dank für die Begleitung der Höherstufung

Kerstin Neumann (Juli 2013) an die Medilex Pflegeberatung Nürnberg(Nordbayern):

 
 
Liebe Frau Zimmermann,

ich bedanke mich sehr herzlich für die Begleitung der Höherstufung meines Schwiegervaters. Dass mein Schwiegervater nun in der richtigen Pflegestufe ist, haben wir zu einem großen Teil Ihnen zu verdanken. Doch es ist nicht nur Ihr Know-How, sondern auch Ihr Einfühlungsvermögen, dass meine Schwiegereltern und mich beeindruckt hat. Während des gesamten Prozesses, den Vorgesprächen und den MDK-Terminen haben wir uns mit Ihnen sehr wohl gefühlt. Ich wünsche Ihnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg mit MediLex! 

Kerstin Neumann

Kundenstimme von Kerstin Neumann
Michael C aus Kemel

Danke, dass Sie uns geholfen haben.

Michael C. aus Kemel (März 2013) an die MediLex Pflegefachberatung:

 
 
Sehr geehrte Frau Teske,

danke, dass Sie uns geholfen haben. Die Pflegestufe 1 ist genehmigt! Ohne Sie hätte das bestimmt nicht geklappt. Wir sind Ihnen (…) so dankbar.

Liebe Grüße aus Kemel.
Michael C.

Kundenstimme von Michael C aus Kemel
G. B. aus Stolberg

Ohne Sie hätte meine Mutter nie die Pflegestufe 2 bekommen

G. B. aus Stolberg (Dez. 2011) an die Medilex Pflegeberatung Auetal/Niedersachsen:

 
 
Sehr geehrte Frau Lamm,

auf diesm Wege möchte ich mich für ihre geleistete Arbeit recht herzlich bei Ihnen (…) bedanken. Danke für ihr Angagement und Zuverlässigkeit. Ohne Sie hätte meine Mutter nie die Pflegestufe 2 bekommen .

Mit freundlichen Grüßen

G. B. aus Stolberg

Kundenstimme von G. B. aus Stolberg
Stefanie Kunz aus Osnabrück

Bewilligung der Pflegestufe I für meine Tochter endlich erhalten

Stefanie Kunz aus Osnabrück (Nov. 2012) an Martina Schopohl:

 
 
Ich heisse Stefanie Kunz und bin die Mutter von Joanna, 12 Jahre alt. Wir wohnen in Osnabrück. Nach jahrelanger vergeblichen Bemühungen meinerseits eine Pflegestufe I für meine Tochter zu erhalten stiess ich oft an meine Grenzen und fühlte mich allein gelassen denn hier war niemand da der mir helfen konnte. Es wurde ständig vom MDK Osnabrück abgelehnt ich war schon sehr müde vom ständigen kämpfen,daß ich schon fast die Hoffnung aufgegeben hatte, jemals einen Pflegestufe für meine Tochter zu erhalten ich habe also das Internet durchforstet, um irgendeine Hilfeorganisation zu finden die mir mit Rat und Tat beiseite steht so bin ich auf Ihre Pflegeberatung gestossen. Ich habe angerufen, meine Sachlage geschildert und ich wurde von einer lieben und kompetenten Pflegeberaterin Martina Schopohl aus Paderborn angerufen. Wir haben einen Termin vereinbart am 15.05.12.

Sie ist zu uns nach Hause gekommen und hat sich von meiner Tochter ein Bild machen können. Ich muss dazu sagen das mir die Pflegestufe zuvor abgelehnt worden war und wir dann gemeinsam Frau Schopohl, RA Corinne Ruser/Leipzig einen Widerspruch geschrieben haben. Frau Schopohl und Frau RA Ruser haben ein neues Gutachten verfasst und zum MDK und zur Barmer/GEK OS gesandt mit der Bitte um eine nochmalige Überprüfung des MDK´s in meiner Wohnung zwecks Pflegestufe I. Am 20.09.12 war es dann soweit für den 2. Besuch des MDK´s und Frau Schopohl war auch an meiner Seite wie gesagt mit Rat und Tat und am 02.10.12 habe ich die Bewilligung der Pflegestufe I für meine Tochter Joanna endlich erhalten. Sogar rückwirkend ab dem 01.12.11 ich war so überglücklich! Aber hätte ich Frau Schopohl nicht gehabt und der rechtliche Beistand von Frau RA Ruser hätte es bestimmt niemals geklappt.

Vielen Dank dass Sie uns geholfen haben. Ohne Sie hätte das bestimmt nicht geklappt.

Danke Danke Danke
MARTINA SCHOPOHL und RA C.RUSER

Ich empfehle Sie jedem weiter der Hilfe braucht, denn Sie sind immer für einen da. Auch im nachhinein. Sie helfen wo Sie können. Schön das es EUCH gibt. (-:
Liebe Grüße an Alle Stefanie und Joanna Kunz

Kundenstimme von Stefanie Kunz aus Osnabrück