Klinikum St. Georg und Barmer laden ein zum „Leipziger Demenztag“

Klinikum St. Georg und Barmer laden ein zum „Leipziger Demenztag“

Eine Veranstaltung für Pflegekräfte und pflegende Angehörige

Leipzig. Mit Bezug auf den Welt-Alzheimer-Tag 2013 laden das Klinikum St. Georg und die BARMER GEK Pflegekräfte und pflegende Angehörige zu der gemeinsamen Veranstaltung „Leipziger Demenztag“ ein.

Wann? Freitag, 20. September von 15:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr

Wo? Alte Börse, Naschmarkt 2 in 04109 Leipzig
Nach einleitenden Worten durch Dr. Iris Minde, Leiterin der St. Georg Unternehmensgruppe, sowie Staatsministerin und Schirmherrin Christine Clauß referieren namhafte Experten zu diesem Thema und greifen die verschiedenen Aspekte der Versorgung dementer Personen auf. Die anschließende Podiumsdiskussion wird moderiert vom Leiter des Ressorts Wirtschaft/Verbraucher der Leipziger Volkszeitung Ulrich Milde und sucht Antworten auf die Frage „Stimmt die Versorgungslandschaft?“.
Während eines anschließenden Imbisses bleibt Zeit zu individuellen Gesprächen, auch mit den anwesenden Fachkräften. Zudem ist der Pflegedienst des Klinikums St. Georg mit einem Infostand vor Ort und informiert über weiterführende Veranstaltungen zum Thema „Pflege im Alter“ und berät Interessierte.
Demenz ist heute in Deutschland eines der drängendsten Gesundheitsprobleme. Es wird geschätzt, dass rund 1,5 Millionen Menschen in Deutschland an diesem Krankheitsbild leiden. Die Alzheimer-Erkrankung ist dabei die häufigste Demenzerkrankung im Alter. Aktuellen Schätzungen zufolge werden im Jahr 2030 allein in Deutschland etwa zwei Millionen Alzheimer-Patienten leben. Sie alle müssen bestmöglich behandelt, betreut und versorgt werden. Diese Herausforderung kann unsere Gesellschaft nur bewältigen, wenn neue Ansätze und Konzepte auch neue Lösungen und Strategien aufzeigen.

Andrea Minker, Klinikum St. Georg gGmbH

Avatar Medilex

Written by MediLex